Image

Jetzt musst du dich entscheiden!

Der kommende Vollmond erfüllt alle mit Kraft und Feuer, mit Leidenschaft und Verlangen. Bewusst oder unbewusst wird er vieles in uns verändern. Gerade deshalb sind wir aufgefordert, wachsam zu sein. Wovon lassen wir uns in dieser Zeit lenken? Sind es unsere Ängste, die Programmierungen aus längst vergangenen Zeiten; alte Kränkungen, die noch keinen Ausgleich gefunden haben oder noch offene Wunden, die unsere ganze Aufmerksamkeit auf sich lenken? Triggert all das noch so sehr in uns, dass wir nur instinktiv reagieren können, verletzend und übergriffig werden, oder sind wir schon verbunden im vollen Bewusstsein unserer menschlichen Begrenzungen?

Lasst uns singen, trommeln und tanzen, um uns dann in Ruhe nach dem auszurichten, wonach unsere offenen Herzen verlangen.

Ich freue mich auf euch, ihr starken Frauen am Feuer!

Image

Traum oder Wirklichkeit

Im Schein dieses Vollmondes bist du gefordert, einen neuen Umgang mit deiner stärker werdenden Feinfühligkeit zu finden. Deine Bedürfnisse wollen gelebt und über den Körper ausgedrückt werden. Es ist eine Zeit unter dem Wirken von Lilith, die nach Aufklärung und dem Aufwachen strebt. Alte Sicherheiten hinter sich zu lassen, ist oft mehr als nur unangenehm, aber notwendig. Wenn du Lust hast, stell dir einmal die Frage: Wo und wieviel zahlst du für einen versprochenen Himmel irgendwann und irgendwo? Und: Was darf es dich kosten, deine Träume im Alltag ganz unspektakulär und natürlich zu leben.

Ich lade dich ein, am Feuer im Kreise der Frauen dein glückliches Leben nicht nur zu visualisieren, sondern es auch zu begrüßen.

Image

Neumond im Mai! Kennst du schon deinen eigenen Kern?

Der Neumond am 22. Mai erinnert an die Grenzen und Möglichkeiten deiner Kommunikation! Es ist gut zu überlegen: Was von mir kommt so alles nach außen? Was sage ich mir, oder wurde mir gesagt und wurde / wird so zu etwas von mir, dass ich gar nicht bin.
Nütze die Dunkelheit der Nacht, um dich selbst zu hinterfragen: Was, wenn ich heute einmal nicht alles glaube, was ich selbst immer denke!
Nutze nicht nur dein Wissen und deine Erfahrungen, sondern auch deinen eigenen Kern. Höre auf jene Teile, die dein Leben so führend gestalten, aber lasse auch deine eigene Opposition einmal zu Wort kommen. Erlaube deinen Werten, wenn nötig, sich zu wandeln. Vertraue, dass es etwas oder jemanden gibt, der es gut mit dir meint und suche so nach einer sowohl kraftvollen, wie auch friedlichen Revolution in dir und damit auch im Außen. Was wir von uns denken ist nicht immer das was wir leben. Das was wir leben, dass ist unsere Entscheidung und dafür übernimm deine Verantwortung.
Lasst uns konstruktive, mündige Menschen sein!
Dazu ruft dieser Neumond!
Image

Supermond am 7. Mai

Der nächste „Supermond“ zeigt sich am Donnerstag und ruft uns auf, die Zusammenhänge in unseren Handlungen zu erkennen.
Dieser Vollmond möchte die Dinge hinter deinen Zweifeln, Ängsten und Befürchtungen beleuchten um dir Sicherheit, Selbstvertrauen und die Möglichkeit zur Veränderung zu schenken.
Er fordert, dass wir in uns gehen, erkennen, wo wir uns selbst belügen und ehrlich bilanzieren. Denn dann gibt es keine Aufgabe, der wir nicht gewachsen sind.
Ich lade dich ein, in dieser Nacht eine bunte Kerze zu entzünden. Dich vor ihr nieder zu lassen und deinem Inneren zu lauschen. Bitte um Klarheit und Authentizität durch die Kraft der Stille in der Dunkelheit.
Image

Walpurgisnacht! Tanz mit mir in den Mai!

Die Nacht des 30. Aprils ist eine gute Möglichkeit sich mit dem zu verbinden, was in vielen Mythen und Sagen als Eigenschaften von Lillith beschrieben wird. Lillith steht – auch - für Selbstbestimmtheit, Kühnheit, Lebensfreude, gelungene Sexualität und Freiheit durch: dem Mann ebenbürtig, aber alles andere als gleich.

In dieser Nacht dürfen vertraute, notwendige, sinnvoll gelebte Rollen einfach abgelegt werden. Lass alles fallen, was du sonst im Alltag bist und tanze das, was du oft gut verborgen, auch in dir trägst.

Begegne deiner eigenen Lebendigkeit, deiner Wildheit und Ungezähmtheit im Tanz. Lass dir von den Trommeln, Flöten und Geigen Flügeln wachsen und vom Feuer erbitte dafür den nötigen Schutz. In der Verbundenheit eines Kreises ist die Kraft des eigenen Lebensbaums für alle spürbar.
Image

Der Nächste Neumond naht!

Ich lade dich ein, den Neumond am 23.4 für dich zu nutzen. Er könnte dich begleiten auf der Suche nach deinen eigenen, eigentlichen Werten. Authentisch sein heißt oft auch kritisch zu hinterfragen: Was wurde mir immer gesagt, was wertvoll zu sein hat. Das eigene Leben lebendig zu gestalten, ist keine Sache der Worte, es ist ein Probieren, Erfahren, Reflektieren und Neuorientierung. Wenn du dir bewusst machst, wie begrenzt das Wissen und das Verstehen von jedem von uns ist, wird das Streiten um Richtig oder Falsch geradezu lächerlich. Wem möchtest du was glauben und unter welchen Umständen darf das, was sich für dich, wie ein Gesätz ist, sich wieder verändern?

Wenn du in dieser Zeit dich mit einer inneren Unruhe konfrontiert siehst, stell dir die Frage: Wenn ich ein fruchtbarer Boden bin, welchen Samen will ich in mir keimen lassen. Es ist Zeit, Verantwortung zu übernehmen. Du gestaltest immer deinen Inneren – Garten. Gerade, wenn du alles uneingeschränkt an dich herankommen lässt, ist es eine klare Entscheidung nicht in die Eigenverantwortung zu gehen.

Ich rufe dich auf: tanze, singe, schweige, um dich mit dem Neumond zu verbinden und einen Neuanfang zu wagen. Die Rückkehr in den Alltag nach einer Krise hat keinen Sinn, wenn der Alltag keiner ist, den du alle Tage leben möchtest.

Marah